Apport!

Dummytraining für Einsteiger

Dummytraining ist eine tolle Beschäftigung für jagdfreudige Hunde, die gern Dinge im Maul tragen. Die Hunde freuen sich, da sie quasi auf Jagd gehen dürfen - denn das Dummytraining entstand in Anlehnung an die Entenjagd, bei der die Hunde die geschossenen Tiere möglichst schnell zum Menschen bringen sollten. Beim Dummytraining haben die Hunde die gleiche Aufgabe - gearbeitet wird allerdings mit gefüllten Leinensäckchen.

Da wir den Hunden die Jagdleidenschaft nicht einfach "wegtrainieren" können, ist für Dich als Mensch mit jagdfreudigem Hund der Apport!-Kurs super. Denn eine der Hauptaufgaben ist die Orientierung am Menschen und ganz nebenbei wird noch der Gehorsam auf Distanz verbessert. Schließlich soll der Hund beim Dummytraining auch auf sehr großen Distanzen noch genau auf die Signale des Menschen achten und diese umsetzen.

Dummytraining Bremen

Apport! - Dummytraining für Einsteiger

Für die Teilnahme am Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig.
Dein Hund sollte gern Sachen tragen (zB Spielzeug, Stöcke oder Futterbeutel).

Mittwochs, 16:30 - 17:30
Fortlaufender Kurs. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Mittwochs, 18:00 - 19:00
Fortlaufender Kurs. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

4er-Karte: 85 €
10er-Karte: 190 €

Was ist noch wichtig beim Dummytraining?

Beim Dummytraining spielt die Steadiness eine große Rolle: Der Hund lernt ruhig neben seinem Menschen zu sitzen und erst loszurennen, wenn er geschickt wird. Ganz nebenbei ist Dummytraining auch ein Training der Frustrationstoleranz, da der Hund in Ruhe warten soll, während andere Hunde arbeiten und rennen dürfen.

Es gibt unterschiedliche Disziplinen im Dummytraining, die sogenannten drei Apporte:

Markierung

Hund und Mensch sehen wohin das Dummy fällt. Der Hund soll die Stelle "markieren" (sich merken) und darf das Dummy nach Aufforderung apportieren.

Einweisen

Der Hund weiß nicht, wo das Dummy liegt - der Mensch kennt die Stelle. Der Hund wird vom Menschen auf die Fallstelle "eingewiesen" mit Signalen für geradeaus, links / rechts und zurück. Der Hund wird quasi vom Menschen auf den Punkt "ferngesteuert". Er soll auch auf große Distanz alle Richtungsanweisungen umsetzen.

Freiverloren-Suche / große Suche

Mensch und Hund kennen nur grob das Gebiet, in dem die Dummys liegen. Der Hund sucht nach Aufforderung eigenständig das Suchengebiet ab und bringt das erste Dummy, das er findet, direkt zu seinem Menschen.

Dummytraining ist einfach eine tolle Beschäftigung, die unsere Hunde sowohl körperlich als auch geistig auslastet und die man ganz einfach auf jedem Spaziergang einbauen kann.